Samstag, 18. Dezember 2010

Wäre ich doch in Cala Ratjada geblieben !!

Da wir uns nun mal entschlossen hatten über Weihnachten & Neujahr nach Deutschland zurück zu fliegen und natürlich damit verbunden viele Termine vereinbart haben, sind wir am Freitag los. Da wir ja erst gegen 23 Uhr aus Bremen nach WHVén fahren konnten und die Verkehrsvorhersage auch für die Autobahn Bremen-WHV vor Glatteis warnte, habe ich dann mittags noch von CR über Internet das Flughafenhotel in Bremen für die Nacht gebucht. 
  Aber es ging ja in Palma schon gut los. Verspätung der Airberlin - Maschine nach Bremen, weil Anschlusspassagier aus Malaga noch fehlten. Da Bremen den Flughafen aber um 23 Uhr schließt entschied der Pilot, das wir um 20:15 Uhr spätestens fliegen. Die Malaga Passagiere schafften es auf dem letzten Drücker. 22:50 sind wir dann gelandet und gleich über die Strasse
ins Hotel. An der Rezeption wurden wir mit Glückwunsch empfangen. Wir hatten durch die Internetbuchung tatsächlich das letzte Zimmer bekommen. Da von Bremen viele Maschinen am Vormittag nach Frankfurt & München & Amsterdam & & & nicht raus gekommen waren, standen die Menschen vor der Rezeption Schlange für ein Zimmer. Puh, nochmal Glück gehabt. Haben uns dann Samstag mit der DB von Bremen über Oldenburg nach Wilhelmshaven durchgeschlagen. Volle Bahnhöfe, Verspätung, Ausfall der Heizung im Zug, und man glaubt es kaum, die Reisenden nach Essens, die in dem zweigeteilten Zug nach Essens(hinten) & Wilhelmshaven(vorne) saßen, mussten mit nach Whvén, weil der Zug in Sande nicht getrennt werden konnte.
Mein Bedarf an Zugfahrten ist für die nächsten 10 Jahre gedeckt. !!   

Und nächsten Winter bleiben wir in Cala Ratjada, 
das steht jetzt schon fest !!!

Dafür erwartet uns Zu hause eine mollig warme Wohnung, ein schöner Ausblick auf das Winterwetter.

1 Kommentar:

Jeff hat gesagt…

Solche Reisen sollte man dann unter dem Motto: "der Weg ist das Ziel" sehen ;)